*1984 in Vienna, she studied from 2006-2013 at the University of Applied Arts and at the Academy of Fine Arts in Vienna.
She has participated in various group and solo shows; performances, residencies and projects in Vienna, Istanbul, Rome, Turin,..

 

Melanie Enders künstlerische Arbeit bewegt sich zwischen sprachlichen und skulptural-installativen Ausdrucksformen und deren Verknüpfungspunkten. Sie begreift Sprache als performatives, formbares Material. Neologismen, Doppeldeutungen und bildsprachliche Verweise in ihren konzeptuell-poetischen Textarbeiten eröffnen vielschichtige Bedeutungsebenen. Das Bearbeiten von Materialien und die damit verbundene Entstehung von Formen ist bei Melanie Ender sehr prozessorientiert und manifestiert sich temporär in installativen Situationen.