Melanie Ender, *1984 in Vienna, studied between 2006 and 2013 at the Academy of Fine Arts and at the University of Applied Arts in Vienna. She works in particular with installation and text and her works were shown in museums such as the Belvedere21 and the MAK in Vienna. She has participated in residency programs in Istanbul, Turin and Rome.

–> download full CV

 


 

 

“Im Vordergrund meiner Arbeit steht ein Interesse an der Gegenüberstellung verschiedener Stofflichkeiten. Oft geht es um den Moment, indem Material im Zuge von Bearbeitungsprozessen oder präsentationsgebundener Positionierung im Raum zum „Bild“ wird.
Die Idee eines in sich abgeschlossenen Bildes wird dabei gleichzeitig in installativen settings oder skulpturalen Momentaufnahmen aufgelöst.”

 


progressing bony process, 2018